GABI DEUTSCH – CONDITION REPORT, 9.5. – 13.6.2014

gepostet am 11/04/2014 in Ausstellungen — teilen via

Abbildung: © Gabi Deutsch, Foto: Flurina Rothenberger

In ihrer Einzelausstellung führt uns die Zürcher Künstlerin Gabi Deutsch (*1973) beklemmend humoristische Momente der Verharrung vor Augen. Wir begegnen einzelnen Zuständen, wie etwa einer spielerischen Umarmung von Gerüstteilen durch Brote, einer auf einem Podest souverän ausharrenden Ananas im Tarnanzug, in zwei verschiedenen Posen eingefrorenen Ananasbüsten oder einem verkleideten Fussball. Zusätzlich kommen wesenhaft anmutende Tropfen zum Vorschein, die eine ins Nichts endende Schaumstofftreppe sisyphosartig emporklettern sowie ein Melonenschnitz, der in einem ganz und gar unmöglichen Zustand versucht einen Teppich zu umklammern, diesen aufzusaugen. Die Objekte verrichten selbstbewusste instinktive Handlungen, auch wenn sich diese als absurd erweisen.

Alle Arbeiten sind eigens für die Ausstellung entstanden – darunter finden sich sowohl Fundstücke als auch zusätzlich produzierte skulpturale Elemente. Die Künstlerin generiert zwischen den Objekten ein spielerisches Netz und lotet dabei Momentzustände aus. Alltägliche Formen durchlaufen dabei Transformationen und fügen sich als installative Collagen in den Ausstellungsraum ein.

Kuratiert von Amanda Unger und Julia Wolf.

Öffnungszeiten
Jeden Freitag, 14 – 18 h (30.5., Freitag nach Auffahrt, geschlossen)

Programm:

  • Freitag, 09.05.14, 19:00 Vernissage
  • Freitag, 16.05.14, 14:00 – 18:00 Snacks & Drinks mit den Kuratorinnen
  • Freitag, 23.05.14, 14:00 – 18:00 Kaffee & Kuchen mit der Künstlerin
  • Samstag, 24.05.14, ab 19:00 Kunstblitzer! Was für ein Kunstprofil hast du?
    Kunsthalle Winterthur zu Gast mit einer Lecture Performance von Thomas Zacharias
  • Freitag, 13.06.14, ab 19:00 Finissage

Bilder Vernissage