BOOKLAUNCH & LIVE MUSIC, 28.05, 18 h

gepostet am 17/05/2015 in Ausstellungen — teilen via

Foto/Abbildung aus der Serie „Vater, Sohn und der Krieg“, Tom Licht 2015

„Father, Son and the War“ (Vater, Sohn und der Krieg) by Tom Licht, a German photographer living in Zurich, is a project about an intense journey of a son and his retired father through Eastern Europe, namely Poland, Ukraine, Belarus and Russia, retracing the path of their grandfather and father, who they both had never met, to his last resting place near Moscow where he had died at a young age in the brutal violence of World War II. 72 years later, they seek to find clues regarding the possible whereabouts of this unknown family member, but in the process also uncover and experience their own emotional trauma. Through this journey, it also became an intimate project about a fatherless post-war generation and its aftermath.

For the book launch of this photo publication we invite Ilja Komarov, a Zurich-based singer, actor and dancer, to sing his repertoire of Russian songs. We would be delighted if you could join us.


Die Foto-Publikation „Vater, Sohn und der Krieg“ des in Zürich lebenden Fotografen Tom Licht erscheint im Mai 2015. Zur Buchvernissage spielt und singt Ilja Komarov, Musiker, Schauspieler, Tänzer, russische Lieder aus seinem Repertoire.

Im Jahr 2013 bricht der deutsche Fotograf Tom Licht (*1972) mit seinem Vater (*1940) zu einer besonderen Reise auf: von ihrem kleinen Heimatdorf in Südthüringen aus tausende von Kilometer ostwärts, auf der Suche nach dem Ort, wo 72 Jahre zuvor der damals 35-jährige Großvater bei einem Angriff auf ein russisches Dorf im Krieg gefallen war. Das heterogene Vater-Sohn-Gespann begibt sich auf eine ausgedehnte Spurensuche, die dem einstigen Weg des Wehrmachtsregiments des ihnen unbekannten Sanitätsunteroffiziers bis kurz vor Moskau folgt und dabei mit kaum verheilten Narben des 2. Weltkrieges genauso konfrontiert wird, wie auch mit eigenen, bis dato unausgesprochenen seelischen Wunden. Die sehr persönlichen Fotografien, die Tom Licht von dieser Reise zurückbringt und nun in diesem Buch veröffentlicht, können uns nur erahnen lassen, wie vor dem Hintergrund der Kriegsgrauen und am Beispiel der eigenen tragischen Familiengeschichte, das millionenfache Schicksal einer vaterlosen Nachkriegsgeneration bis heute seine Auswirkungen zeigt.


Vater, Sohn und der Krieg

von Tom Licht
mit Texten von Daniel Blochwitz und Anne-Kristin Jahn
gestaltet von Alexandra Bruns
Kehrer Verlag